Es ist Zeit, sich auf ein Abenteuer einzulassen.

Die Schergen breiten sich schnell über das Land aus, und die bösen Generäle rücken unaufhaltsam aus den äußeren Regionen auf Monarch City vor. Können du und deine kleine Abenteurergruppe das Land von diesen dunklen Mächten befreien, bevor es zu spät ist?

In Defenders of the Realm müssen Sie genau das tun.

Kooperative Brettspiele eignen sich hervorragend für Familien, da man gemeinsam auf ein Ziel hinarbeitet und das Spiel als Team gewinnt oder verliert. Als Defenders of the Realm 2010 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, fand ich es vielversprechend. Schließlich spielt es in einer Fantasiewelt mit Zauberern, Elfen, Zwergen, Waldläufern und bösen Feinden, die es zu besiegen gilt. Wäre es nicht toll, dieses große Abenteuer mit meinen drei Söhnen zu erleben?

Im Land wimmelt es vom Bösen - Zeit, es zu bekämpfen!

Als ich schließlich ein Exemplar von Eagle-Spiele Letzten Monat habe ich mich darauf gefreut, die Jungs zusammenzubringen und Defenders of the Realm zu spielen.

Aber siehe da, diejenige, die es von Anfang an liebte, war Brooke - unsere 11-jährige Tochter!

Brooke hat sich in der Vergangenheit nie für Fantasy-Spiele interessiert. Fantasy-Spiele interessieren sie nicht, und das Gleiche gilt für alle anderen würfelnden Kampfspiele. Ich bin also von Anfang an davon ausgegangen, dass sie kein Interesse an Defenders of the Realm haben würde. Meine einzigen Überlegungen konzentrierten sich also darauf, es mit meinen Jungs zu spielen.

Lustige Figuren, mit denen man Abenteuer erleben kann.

Aber als ich das Spiel zum ersten Mal aufbaute, kam Brooke herein, um zu sehen, was ich vorhatte. Dann bemerkte sie, dass es ein paar weibliche Charakterrollen gab, und fragte mich, worum es bei dem Spiel ging. Das Nächste, was ich weiß, ist, dass sie sich eine Charakterkarte ausgesucht und sich einen Stuhl genommen hat.

Wir gingen also durch, was sie in ihrem Zug tun konnte, welche besonderen Fähigkeiten sie hatte, und schon ging es los - im wahrsten Sinne des Wortes. Und natürlich schlug sie von Anfang an die Schergen links und rechts nieder und machte sich Sorgen, dass sie nicht genug Zahlen würfeln würde. Und als die Generäle anfingen, vorzurücken, war sie voll im Spiel - in der Sorge, dass wir sie nicht rechtzeitig erreichen würden.

In ihrer Videorezension zu Defenders of the Realm kannst du es direkt von Brooke selbst hören. Das Video ist vielleicht etwas länger als der Durchschnitt, aber in dem Spiel passiert eine Menge und sie wollte über alles reden.

Kann die ganze Familie "Defenders of the Realm" genießen?

Während ich dachte, dass Defenders of the Realm nur Jungen und insbesondere Teenager ansprechen würde, war ich angenehm überrascht, dass es auch Mädchen ansprechen kann. Dass Brooke fragt, wann wir Defenders of the Realm wieder spielen werden, ist eine angenehme Überraschung.

Mit all den Spezialfähigkeiten jedes Charakters, den einzigartigen Herausforderungen jeder bösen Fraktion und den vielen Dingen, die du in deinem Zug tun kannst, gibt es eine Menge zu beachten. Die Altersempfehlung von 13+ und die Spieldauer von 90-120 Minuten sagen dir, dass es nichts für die Jüngsten ist.

Aber da es sich um eine kooperatives Brettspiel Wenn Ihre Kinder jünger als 13 Jahre alt sind, können sie das Abenteuer mitmachen, denn wenn sie all die tollen Figuren auf dem Spielbrett und die bunten Würfel sehen, werden sie sich das Spiel ansehen und mitspielen wollen.

Brookes Video-Review gibt dir ein gutes Gefühl dafür, was das Spiel beinhaltet, damit du sehen kannst, ob es auch etwas für deine Familie ist.

Die Minions stehen schon in den Startlöchern, um das Land zu verseuchen!

Gibt es Nachteile bei Defenders of the Realm?

Defenders of the Realm ist ein großartiges kooperatives Spiel, aber es gibt ein paar Dinge, von denen wir enttäuscht waren. Das auffälligste sind die Generäle, die nicht aufrecht stehen. Verstehen Sie uns nicht falsch - die Miniaturen im Spiel sind fantastisch und sehr gut thematisiert, aber der größte und imposanteste der Generäle, Sapphire, fällt immer wieder um.

Der große blaue Drache ist fantastisch, aber er liebt es auch, während des Spiels ein Nickerchen zu machen. Ein kleiner Schlag auf den Tisch, und er geht zu Boden. Nachdem wir ihn mehrmals wieder aufgerichtet haben, geben wir auf und lassen ihn für den Rest des Spiels einfach auf der Seite liegen.

Die Charakterkarten sind ein großartiges Element des Spiels.

Das andere Element, an dem wir arbeiten mussten, sind die Heldenkarten. Die Heldenkarten wurden in zwei Decks geliefert - Standard- und Spezialkarten. Sie werden während des Spiels alle in einen Heldenstapel gesteckt, aber als wir sie zusammenstellten, stellten wir fest, dass die Spezialkarten ein wenig größer geschnitten sind, was das Mischen erschwert. Sie können zwar gemischt werden, aber nicht sauber. Stattdessen werden die Karten beim Mischen in Klumpen geschnittenWir mussten also die Art und Weise ändern, wie wir das Deck mischen, damit nicht immer wieder Karten einer Farbe auftauchen, während eine andere Farbe (die wir zwangsläufig brauchen) knapp ist.

Aber abgesehen von diesen beiden Produktionsproblemen macht das Spiel sehr viel Spaß und ist schwer zu gewinnen. Wir mussten den Schwierigkeitsgrad überhaupt nicht erhöhen und versuchen immer noch, unseren ersten Sieg zu erringen! Wir waren extrem nah dran, nur um ihn kurz vor dem Gewinnspiel zu verlieren. Aber statt Frustration hat die Schwierigkeit zu gewinnen den Spaß erhöht.

Es gibt nichts Schöneres, als das Spiel noch einmal zu spielen, weil man nicht gewonnen hat. Wenn man zu leicht gewinnt, kann es nach einer Weile langweilig werden. Und Defenders of the Realm ist nicht langweilig. Die Zeit vergeht wie im Flug, weil wir so sehr in das Spiel eingebunden sind.

Wie schneidet Defenders of the Realm auf dem "Let's Play Again"-Meter ab?

Defenders of the Realm steht ganz oben auf unserer "Lass uns noch mal spielen"-Liste. Obwohl das Spiel eine Weile dauert, haben wir es wirklich genossen und werden es immer wieder hervorholen. Vielleicht liegt es daran, dass wir immer noch versuchen, den schwer fassbaren Sieg zu erringen!

Danke Eagle-Spiele für ein lustiges kooperatives Familienbrettspiel!

Das Brettspiel Familienspiel Bewertungen
Caleb
Brooke
Jaden
Trevor
Hat nicht gespielt Mama
Papa
Durchschnitt
Holen Sie sich ein Exemplar!

Bei Amazon kaufen

Andere kooperative Brettspiele, die Ihrer Familie gefallen könnten:

  • Verbotene Insel
  • Pandemie
  • Schatten über Camelot
  • Der Herr der Ringe

Interessiert es Sie, was andere über "Defenders of the Realm" denken?

Sehen Sie sich diese anderen Meinungen an:

* Brettspiel-Bewertungen von Josh Rezension von Defenders of the Realm

* Brettspiele spielen Überprüfung von Defenders of the Realm