Spaß, Familie, Piratenspiel.

Aus all den Geschichten, die wir gelesen und den Filmen, die wir gesehen haben, wissen wir, dass es eine Menge zu tun gibt, wenn man ein guter Pirat sein will: weite Ozeane befahren, andere Schiffe erobern, seine Mannschaft im Zaum halten und Schätze finden, um nur einige zu nennen.

Und wenn du kein guter Pirat bist, lässt dich der Kapitän vielleicht über die Planke gehen.

Ja, genau das wird in diesem dummen Brettspiel passieren, Über die Planke gehen .

Keine Sorge, auch wenn das Thema düster erscheint, ist Walk the Plank ein sehr leichtes und albernes Spiel, das von Spielern jeden Alters genossen werden kann.

"Piratenmannschaft versammelt, Sir!"

In Walk the Plank hat der Kapitän die faulen Besatzungsmitglieder zusammengetrieben, weil sie ihren Anteil am Schatz nicht wert sind. Als edler Pirat hat der Kapitän jedoch auch gesagt, dass er bereit ist, 2 seiner Besatzungsmitglieder zu behalten.

Diese faulen Besatzungsmitglieder sind zufällig Sie und Ihre Gegner, und Sie kämpfen darum, an Bord zu bleiben, während Sie die anderen vom Ende der Planke stoßen.

Wie man Walk The Plank spielt

Jeder Spieler erhält 3 Spielfiguren der Besatzung und eine Handvoll Aktionskarten seiner Farbe. Die Spielfiguren beginnen an Bord des Schiffes und die 3 Plankenplättchen werden so platziert, dass sie aus dem Schiff herausragen.

In jeder Runde wählen die Spieler gleichzeitig 3 ihrer Karten aus und legen sie in der Reihenfolge auf den Tisch, in der sie sie ausspielen wollen. Der erste Spieler deckt dann seine erste Karte auf und führt diese Aktion aus. Der nächste Spieler macht dasselbe und so weiter, bis alle Spieler alle 3 Karten ausgespielt haben. Wenn mehr als zwei Besatzungsmitglieder noch am Leben sind, beginnt eine weitere Runde mit demSpieler, der in der vorherigen Runde Letzter war, wird in dieser Runde Erster.

Die Planke wird ziemlich voll.

Es wird so lange gespielt, bis sich nur noch zwei oder weniger Piraten auf dem Boot oder den Planken befinden, oder bis nur noch Piraten einer Farbe übrig sind. Wenn eine dieser Bedingungen erfüllt ist, wird das Spiel bis zum Ende der Runde fortgesetzt. Derjenige, der noch Besatzungsmitglieder an Bord hat, gewinnt das Spiel! Wenn aber nach dieser Runde alle Spielfiguren vom Ende der Planke verschwunden sind, gewinnt niemand!

Ganz einfach, oder?

Es kommt also alles auf die Karten an.

Die Aktionskarten - das Herzstück des Spiels

Die Aktionskarten sind der Spaß.

Hier liegt das Herzstück des Spiels: Die Aktionskarten und der Zeitpunkt, zu dem sie gespielt werden, entscheiden darüber, wer überlebt.

  • Mit den Karten "Nach links schieben", "Nach rechts schieben" und "Jeden schieben" können Sie die Bauern der benachbarten Spieler schieben.
  • Die Karten "Planke verlängern" oder "Planke zurückziehen" verlängern entweder Ihr potenzielles Leben oder lassen das letzte Plankenstück unter Ihnen (oder hoffentlich einem Gegner) verschwinden.
  • Mit den Karten "Zum Meer ziehen" und "Zum Schiff ziehen" können Sie sich in diese Richtung bewegen und jemanden mitnehmen.
  • Mit "Run Around" können Sie sich in beide Richtungen bewegen.
  • Mit "I don't wanna die" kannst du dich bis zu 2 Felder zurück zum Schiff bewegen.
  • Mit "Charge" kannst du dich ein Feld weiter in Richtung Meer bewegen und dann jemanden auf diesem Feld weiter hinausschieben.
Die stärkeren Karten...

Einige der Karten (die mächtigeren Karten) sind mit einem Totenkopfsymbol versehen. Diese Karten können nicht in zwei aufeinanderfolgenden Runden gespielt werden. Alle anderen Karten sind jedoch in jeder Runde ein faires Spiel. Wählen Sie also mit Bedacht, wann Sie Ihre Karten spielen.

Das Tolle daran ist, dass die Spieler zu Beginn jeder Runde 3 Karten auswählen, so dass man nie weiß, in welcher Position sich die eigenen Figuren befinden werden, wenn es an der Zeit ist, die Karten auszuspielen. Man kann hoffen und planen, aber die Leichtigkeit des Spiels wird durch das Timing-Element noch verstärkt.

Du könntest einen großartigen "Angriff" für deine zweite Karte planen und dann, wenn du an der Reihe bist, feststellen, dass das letzte Brett vor dir entfernt wurde. Anstatt also nach vorne zu rennen, um die Spielfigur eines anderen Spielers in Davy Jones' Schließfach zu schieben, rennst du Hals über Kopf vom Ende des Brettes. Ups.

Kann die ganze Familie Walk the Plank genießen?

Das Ende naht...

Walk the Plank kann von jedem in der Familie genossen werden. Es ist auch ein weiteres großartiges Beispiel für ein Spiel, bei dem die jüngeren Kinder, die vielleicht nicht viel Strategie anwenden, ihre Eltern schlagen können - einfach weil die Eltern nicht erraten können, welche Karten ihre Kinder wahrscheinlich spielen werden. Unerwartete Dinge werden passieren.

Die Karten sind zwar mit Text versehen, aber auch mit tollen Symbolen, die anzeigen, welche Aktion ausgeführt wird, so dass die Kinder, auch wenn sie noch nicht lesen können, Spaß daran haben, ihre Piratenmannschaft (und andere Mannschaften) zu bewegen.

Das Spiel dauert auch nicht sehr lange - das ist gut für jüngere Spieler mit einer kürzeren Aufmerksamkeitsspanne. Natürlich sind das auch eher die Spieler, die beleidigt sind, wenn Papa oder Mama ihre Spielfiguren vom Ende des Brettes schieben.

Wie schneidet Walk the Plank auf der "Let's Play Again"-Spielanzeige ab?

Über die Planke gehen ist ein einfaches Spiel, das man leicht aufbauen und wieder spielen kann. Man muss sich um den Aufbau überhaupt nicht kümmern. Man legt einfach die Plankenplättchen aus, stellt die Besatzungsfiguren auf das Schiff und gibt jedem seine Karten. Man muss sich nicht einmal um das Mischen kümmern.

Es ist auch sehr kompakt und kann überall gespielt werden. Wir haben eine coole Spielmatte von Mayday Games bekommen, die eine lustige Seefahrerkulisse schafft, aber sie ist nicht notwendig. Man kann überall spielen.

Danke Mayday Spiele für ein lustiges und leichtes Piraten-Familien-Brettspiel!

Andere leichte Familienspiele, die Ihnen gefallen könnten:

  • Toc Toc Holzfäller
  • Worm Up
  • 7 Ate 9
  • Verwirrt
  • Can't Stop

Erhalten Sie neue Brettspiel-Rezensionen und Artikel in Ihrer E-Mail