Lassen Sie uns das Abenteuer beginnen!

Rekrutiere deine Helden, rüste deine Gruppe aus und tauche in den Kerker ein, um gegen Monster zu kämpfen!

Das ist zwar die Kurzbeschreibung von Donnerstein-Quest Das liegt daran, dass es eine Menge Spiele gibt, die genau das Gleiche sagen. Es ist die Art und Weise, wie das Ganze abläuft, die Thunderstone Quest einzigartig und fesselnd macht.

Vielleicht ist es besser, Thunderstone Quest vorzustellen, als euch einfach zu sagen, dass das Spiel bei unseren Jungs wieder ein Volltreffer ist!

Als wir unsere ersten Spiele der Original Thunderstone Das Kartenspiel, das wir 2010 auf den Markt brachten, war sofort ein Hit für unsere Jungs. Sie konnten neue Helden zu ihrem Deck hinzufügen, sie mit besseren Kräften ausstatten, sie mit coolen Waffen und Zaubern ausrüsten und dann in den Dungeon reisen, um eine Vielzahl von Bestien zu bekämpfen. Es bot so viele lustige Auswahlmöglichkeiten und einen reibungslosen Ablauf, dass sie begeistert waren.

Deshalb hat Jaden in seiner Videokritik auch 5 von 5 Punkten vergeben!

Dann kamen die Erweiterungen auf den Markt, und auch unser jüngster Sohn (damals erst 8 Jahre alt) erklärte Thunderstone zu seinem Lieblingsspiel.

Als AEG eine überarbeitete Version des Spiels namens Thunderstone Advance im Jahr 2012 haben wir in den darauffolgenden Jahren ebenfalls eine Reihe von Thunderstone Advance-Erweiterungen erworben.

Es genügt, wenn ich sage, dass unsere Jungs Thunderstone gut kennen.

Als AEG jedoch ankündigte, Thunderstone erneut zu überarbeiten und zu veröffentlichen Donnerstein-Quest Bei all den Original- und Erweiterungskarten, die wir bereits in unseren Regalen stehen haben, wollten wir da wirklich noch eine weitere Version des Spiels ausprobieren?

Nun, vor ein paar Monaten bekamen wir ein Exemplar und haben es ausprobiert...

Sagen wir einfach, dass diese anfänglichen skeptischen Gedanken völlig weggewischt wurden!

Wir sind uns alle einig. Donnerstein-Quest ist zweifelsohne die beste Art, Thunderstone zu spielen!

(Es ist auch eine der größten Spieleschachteln, die wir besitzen.)

Thunderstone Quest übertrifft alle früheren Versionen des Spiels!

Wie man Thunderstone Quest spielt

Der allgemeine Fluss der Donnerstein-Quest ist genau wie das Original Thunderstone. (Wenn Sie Thunderstone nicht kennen, können Sie Sehen Sie sich hier unsere ursprüngliche Videokritik des Spiels an .)

Die Spieler beginnen mit einem Deck von 12 Karten, bestehend aus 6 Abenteurern, 2 Laternen, 2 Dolchen und 2 Donnersteinsplittern. In jeder Runde ziehen die Spieler Karten auf ihre Hand und setzen sie entweder im Dorf oder im Dungeon ein. Entscheidet sich ein Spieler für das Dorf, verwendet er seine Handkarten, um andere Karten (Helden, Waffen, Gegenstände, Zaubersprüche) zu kaufen, die er seinem Deck hinzufügen kann. Entscheidet sich ein Spieler für den Dungeon,Sie nutzen ihre Kartenhand, um ein Monster zu bekämpfen.

Je mächtiger die Decks der Spieler sind, desto mehr Siegpunkte können sie durch das Besiegen schwierigerer Monster erzielen. Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende des Spiels gewinnt.

Aber Thunderstone Quest ist viel mehr als das!

Das ursprüngliche Spiel bestand nur aus Karten. In Thunderstone Quest gibt es ein großes zentrales Spielbrett, Spielertafeln, Dungeonräume, Holzplättchen und Heldenminiaturen!

Schauen wir uns also einige der wichtigsten Unterschiede an...

Das Thunderstone Quest-Abenteuer ist bereit zum Loslegen!

SPIELBRETTER UND MINIATUREN

Das Hinzufügen von Spielertafeln ist ziemlich nett, da sie nicht nur Platz für das Deck, den Ablagestapel und die Plättchen eines Spielers bieten, sondern auch eine Erinnerung an die Dinge geben, die in einem Zug zu tun sind. Außerdem gibt es eine Trefferpunkteleiste, die wir gleich beschreiben werden.

An der Seite der Spielertafeln können die Spieler ihre Nebenquests und Gildenpatenschaften platzieren (die wir ebenfalls kurz beschreiben werden).

Anfangs hielten wir die Idee von Miniaturen für ein Kartenspiel für verrückt, aber inzwischen gefällt sie uns.

Zu Beginn ihres Zuges stellen die Spieler ihre Miniatur auf den Ort, an dem sie in diesem Zug Aktionen durchführen wollen. Dies ist hilfreich, um im Dorf besondere Aktionen zu erhalten und um zu wissen, in welchem Teil des Dungeons man kämpft.

Die Spielertafeln sind sehr nützlich.

ZENTRALVORSTAND

Bei Thunderstone Advance gab es ein zentrales Spielbrett, das Felder für Dorf- und Dungeon-Karten bot. In Thunderstone Quest ist das Spielbrett jedoch in verschiedene Abschnitte des Dorfes unterteilt, die unterschiedliche Aktionen haben. Wenn ein Spieler das Dorf besucht, stellt er seine Miniatur auf ein Feld des Abschnitts, den er besuchen möchte, um zusätzliche Aktionen zu erhalten.

In jeder Runde, in der sich ein Spieler im Dorf befindet, deckt er seine Kartenhand auf und nutzt die Fähigkeiten des Dorfes und die Ausrüstungsplättchen. Dann darf er 1 Karte kaufen (entweder auf dem Marktplatz oder im Gildenquartier), 1 Wunde heilen und 1 Helden aufwerten.

Wenn sie zum Viertel der Zünfte kann ein Spieler 2 verschiedene Helden aufleveln, anstatt nur einen.

Es ist an der Zeit, ein paar Helden aufzurüsten!

In der Basar können die Spieler weitere Ausrüstungsplättchen kaufen.

Ausrüstungsplättchen sind eine tolle Sache, wenn man sie auf seinem Abenteuer am meisten braucht.

Wenn sie zum Tempel Der Spieler legt eine oder mehrere Karten aus seiner Hand zurück auf seinen Stapel (um sie in seinem nächsten Zug zu verwenden) und kann 1 zusätzliche Wunde heilen. Während er dort ist, kann er auch einen normalen Dorfzug machen, aber er kann in diesem Zug keine Helden aufleveln oder Karteneffekte verwenden, um den Kerker zu betreten.

Ein wenig zusätzliche Heilung kann viel bewirken.

In der Laden der arkanen Wunder Die Spieler können auch 10 Gold ausgeben, um die oberste Karte des Schatzstapels zu kaufen.

Im Laden der arkanen Wunder kannst du Schatzkarten kaufen.

TOKENS

Während einer Partie Thunderstone Quest erhalten die Spieler Plättchen: Eiserne Rationen, Laternen und Tränke können im Basar gekauft oder als Beute beim Besiegen von Monstern im Dungeon verdient werden.

Der Vorteil der Plättchen ist, dass sie nicht wie Karten in jeder Runde abgeworfen werden, sondern bei Bedarf eingesetzt werden können, um die Fähigkeiten eines Spielers zu verbessern. Wenn ein Spieler zum Beispiel nicht genug Licht hat, um sich in einen Dungeonraum zu bewegen, kann er seine erworbenen Laternenplättchen einsetzen (abwerfen), um zusätzliches Licht zu haben. Eisenrationen werden verwendet, um einem Helden +2 Fertigkeit zu geben und Tränke werden verwendet, um Wunden zu heilen.

Das bringt uns zu den Wunden-Marken.

Wenn ein Spieler während des Spiels Verwundungen erleidet, nimmt er ein Verwundungsplättchen, anstatt eine Karte zu seinem Nachziehstapel hinzuzufügen, und legt es auf das äußerste linke freie Feld seiner Trefferpunktleiste auf dem Spielertableau. Wenn die Spieler am Ende ihres Zuges Karten ziehen, um sich auf ihren nächsten Zug vorzubereiten, ziehen sie nur die Anzahl von Karten, die auf ihrer Trefferpunktleiste angegeben ist.

Je mehr Wunden die Spieler erleiden, desto weniger Karten ziehen sie auf die Hand. Wenn die Spieler das Dorf besuchen, können sie ein Wundenplättchen abwerfen (oder 2 Wunden, wenn sie den Tempel besuchen).

Das Tolle an Wundmarkern ist, dass man sie sofort erledigen kann, anstatt sie erst mehrere Runden später zu bekommen.

Je mehr Wunden du hast, desto weniger Karten darfst du ziehen.

Die letzten Plättchen im Spiel sind XP-Plättchen, die man erhält, wenn man Monster besiegt. Anstatt die Monsterkarte wie im Original Thunderstone zu ihrem Deck hinzuzufügen, legen die Spieler die Monsterkarte ab und nehmen sich die Anzahl an XP-Plättchen, die auf der Unterseite der Monsterkarte angegeben ist. Die XP-Plättchen werden ausgegeben, wenn die Helden in zukünftigen Zügen aufgewertet werden.

Das Aufleveln eines Helden gewährt mit jeder Stufe bessere Fähigkeiten.

KERKERRÄUME UND MONSTER

Der Dungeon besteht aus einzelnen Raumplättchen mit unterschiedlichen Effekten.

Thunderstone Quest führt einen neuen Ansatz für Dungeons ein, den wir absolut lieben!

Im ursprünglichen Thunderstone gab es 3 Monster, die jederzeit bekämpft werden konnten. Sie repräsentierten 3 Ebenen des Dungeons und die Spieler brauchten die richtige Menge an Licht, um die gewünschte Ebene zu erreichen.

Jetzt gibt es 7 Dungeonräume, die sich bei jedem Spiel ändern!

Das liegt daran, dass der Dungeon aus echten Dungeon Room-Plättchen besteht, und jedes Dungeon Room-Plättchen hat einzigartige Effekte!

Einige Räume geben den Monstern in ihnen einen Schub an Gesundheit, Rüstung oder Magie. Einige Räume haben Strafen, wenn ihr sie betretet oder versucht, sie zu durchqueren. Und einige Räume teilen zusätzliche Wunden aus. Außerdem können die Dungeon-Räume besondere Vorteile und Belohnungen gewähren, wenn ihr die Monster in diesen Räumen bekämpft und besiegt - zum Beispiel zusätzliche EP, Schatzkarten oder Ausrüstung.

Ganz oben im Dungeon befindet sich ein Wildnis-Plättchen, auf dem eine Monsterkarte platziert wird, die jederzeit auf dieser Ebene bekämpft werden kann. Jede darunter liegende Ebene des Dungeons hat 2 Räume. Um einen Dungeon-Raum zu betreten, muss der Spieler die für diesen Raum erforderliche Menge an Licht haben.

Die Spieler können sich auch durch Räume bewegen, benötigen dafür aber die kombinierte Lichtmenge. Auch wenn sie sich seitlich zwischen den Dungeonräumen bewegen, müssen die Spieler auf die benötigte Lichtmenge achten.

Es gibt viele einzigartige Kerkerräume.

Die andere große Änderung im Dungeon ist die Art und Weise, wie die Monster erscheinen.

Anstatt nur einen Monstersatz zu erstellen, hat jede Ebene im Dungeon ihren eigenen Monstersatz. Wie die Kerkerraum-Plättchen sind die Monsterkarten als Monster der Ebene 1, 2 oder 3 gekennzeichnet. Sie werden gemischt und neben die jeweilige Ebene des Dungeons gelegt. Wenn ein Monster besiegt wird, wird ein neues Monster aus dieser Ebene gezogen.

Wenn ein Monster im Kampf nicht besiegt wird, verlassen weder der Held noch das Monster den Kerker.

Es ist Zeit zu kämpfen!

SPIELENDE

Bei der Spielvorbereitung werden 6 Wächterschlüssel in die Monsterdecks gemischt (1 in Stufe 1, 2 in Stufe 2 und 3 in Stufe 3). Die letzte Phase des Spiels wird am Ende des Zuges ausgelöst, in dem der vierte Wächterschlüssel gefunden wird.

Das Monster in der Wildnis wird dann umgedreht und das Monster des Donnersteinwächters kommt zum Vorschein.

Du kannst jederzeit gegen ein Monster in der Wildnis kämpfen.

Wie auf dem Wächter-Schlüssel angegeben, ziehen alle Spieler nun 6 zusätzliche Karten auf die Hand und werfen 4 ab. Jeder Spieler hat einen weiteren Zug, in dem er entweder einen normalen Zug machen oder gegen den Donnerstein-Wächter kämpfen kann. Wenn ein Spieler gegen den Wächter kämpft und ihn besiegt, wird der Wächter nicht aus der Wildnis entfernt, sondern steht den übrigen Spielern weiterhin zum Kampf zur Verfügung.

Wenn ein Wächter besiegt wird, entsprechen seine EP der Hälfte des gesamten Angriffswertes, aufgerundet.

Die Spieler addieren dann alle XP aus XP-Plättchen, Karten in ihrem Deck mit XP-Symbolen und Nebenquests. Der Spieler mit den meisten XP gewinnt!

Das Schatzdeck enthält eine Menge besonderer Karten, die man unbedingt in seinem Deck haben sollte.

QUESTS, QUESTDECKS UND NEBENQUESTS

Nachdem all diese neuen Aspekte des Spiels abgedeckt sind, wollen wir nun einen Blick auf den gesamten "Quest"-Teil von Thunderstone werfen.

Thunderstone Quest enthält ein 43-seitiges Questbook, das 14 vorgeschlagene Aufstellungen, genannt Abenteuer, und die dazugehörigen Geschichten enthält. Jedes Abenteuer beschreibt die Kartenkombinationen, die für das jeweilige Spielerlebnis verwendet werden sollten. Das Besondere daran ist, dass Thunderstone Quest bereits mit einer Vielzahl von Erweiterungskartendecks im Spiel enthalten ist.

Nach dem ursprünglichen Thunderstone haben wir das Spiel durch Erweiterungen ergänzt. Nun, Thunderstone Quest beginnt bereits mit einer Reihe von Erweiterungen. Jedes Set ist verpackt und das Questbuch gibt an, wann man das neue Kartenset für die nächste Erfahrung öffnen muss.

Das Questbook verrät dir, welche Kartensets zu dem jeweiligen Abenteuer gehören.

Auch wenn wir nur die Hälfte davon gespielt haben, wie es im Questbook beschrieben ist, freuen wir uns darauf, alle Karten zufällig zu verteilen und unsere eigenen Abenteuer zu erschaffen.

Darüber hinaus gibt es Side Quest-Karten, die die Spieler in jedes ihrer Spiele einbauen können.

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler 3 zufällige Nebenquest-Karten und wählt eine aus, die er für das Spiel behält. Sie bieten geheime Nebenziele, die die Spieler auf ihrem Weg erfüllen müssen. Einige Nebenquests belohnen die Spieler mit besonderen legendären Karten oder Siegpunkten.

Als wäre das noch nicht genug, können Spieler auch Gildenpatenschaften in ihre Spiele einbauen. Gildenpatenschaften begünstigen eine der Heldenklassen und die besonderen Fähigkeiten können mit der gewählten Nebenquest synergetisch zusammenwirken.

Und wir dachten, Star Wars: Imperial Assault sei eine große Kiste...

Was ist, wenn Sie bereits Thunderstone oder Thunderstone Advance besitzen?

Für diejenigen, die bereits ein Exemplar von Thunderstone oder Thunderstone Advance besitzen, stellt sich die Frage: "Sollte ich ein Exemplar von Thunderstone Quest kaufen".

Um es gleich vorweg zu nehmen: Thunderstone Quest hat einen hohen Preis, weil es bereits mit einer Reihe von Erweiterungsabenteuern ausgeliefert wird.

So viele "Erweiterungssets" sind bereits in Thunderstone Quest enthalten.

Wenn du diese Frage in Betracht ziehst, besitzt du höchstwahrscheinlich viel mehr als die Thunderstone-Basisspiele. Hast du den Überblick darüber behalten, wie viel du für das Basisspiel plus die Erweiterungen ausgegeben hast?

Wenn man das bedenkt, ist es einfacher zu sehen, dass der Preis von Thunderstone Quest im Einklang mit all diesen zusammen ist.

Der Vorteil der früheren Versionen ist, dass die Ausgaben für Erweiterungen über einen längeren Zeitraum verteilt werden konnten. Jetzt ist es ein Pauschalbetrag.

Aber Sie können es immer noch nach und nach ausarbeiten, wie Sie es zuvor getan haben. Legen Sie 35 Dollar pro Monat beiseite, als würden Sie Erweiterungen kaufen, und in ein paar Monaten werden Sie bereit sein, Thunderstone Quest zu kaufen.

Die eigentliche Frage ist also: Welche Version von Thunderstone wollen Sie?

Das Erstaunliche daran ist, dass es noch viel Platz für weitere Karten gibt!

Aus der Erfahrung mit allen 3 Versionen des Spiels und ihren Erweiterungen fällt unser Votum eindeutig auf Donnerstein-Quest .

Zuerst dachten wir darüber nach, frühere Kartensets, die wir lieben, mit Thunderstone Quest zu mischen, aber jetzt, wo wir auf den Geschmack gekommen sind, gibt es keinen Grund mehr, an dem festzuhalten, was vorher war. Wir stellen sowohl Thunderstone als auch Thunderstone Advance und alle unsere Erweiterungen für sie in unser "Abschieds"-Regal. Das bedeutet, dass sie zum Verkauf stehen oder in den nächsten Spielehandel gehen, an dem wir teilnehmen.

Die untere Reihe sind die Originalkarten. Die mittlere Reihe ist Thunderstone Advance. Die obere Reihe sind die neuen Thunderstone Quest Karten.

Wie schneidet Thunderstone Quest in unserer "Let's Play Again"-Analyse ab?

Falls Sie es noch nicht erraten haben, Donnerstein-Quest hat eine super hohe Punktzahl auf dem "Lass uns noch mal spielen"-Zähler der Jungs.

Mama und Brooke haben immer noch kein Interesse daran, mitzuspielen (obwohl Caleb sie immer wieder einlädt), aber die Jungs in der Familie lieben die Suche!

Und Thunderstone Quest ist auch ein großer Hit bei unserem monatlichen Spieleabend für Jungs.

Wir haben zwar noch nicht alle Quests im Quest Guidebook durchgespielt und noch nicht alle Kartenpakete in diesem umfangreichen Spiel geöffnet, aber wir wissen bereits, dass wir es regelmäßig spielen werden.

Und wir können es kaum erwarten, alle Kartenpakete mit zukünftigen zufälligen Abenteuern zu öffnen!